Wir haben offen von Mittwoch bis Sonntag!


Wir sind wieder da!

Es ist es soweit, nach dunklen neun Wochen nach dem verordneten Shutdown der Regierung hat das Gasthaus zur Queng wieder offen. Die Sitzordnung wurde entsprechend umgekrempelt und neu aufgestellt. Wir alle kommen den Empfehlungen des Gesundheitsministeriums nach: Nur zu viert an einem Tisch, Abstand halten - jedenfalls mindestens einen Meter von Tisch zu Tisch - und oftmals die Haende waschen. Beim Eintritt ins Gasthaus sind Nase und Mund mit einer Gesichtsmaske zu bedecken, zum Schutz der anderen und zum eigenen Schutz. Desinfektionsmittel stehen ebenso bereit. Ja, und die ersten Freundinnen und Freunde der Queng haben es sich nicht nehmen lassen Peter, den Quengwirt, gleich zum Neustart wieder zu besuchen.

Auch der Gastgarten ist bereits vorbereitet. Nach den regnerischen Eisenheiligen gehen wir wieder hinaus ins Freie. Unter die Schatten spendenden Kastanien- und Ahornbaeume.

Befolgt bitte die Gesundheitsempfehlungen, auch wenn man damit erst umgehen lernen muss: Zusammenhalten ist die Devise, und folgen wir der Vernunft. Wir sind selbst verantwortlich fuer unsere Gesundheit!

Schau direkt bei der Wirtschaftskammer nach!

---------------------

Geburtstagsfeier

Helga feierte alleine (!!!) mit ihrem Gemahl Peter einen runden Geburtstag. Wegen der Coronakrise gab es keine Fete, auch die Geburtstagsreise nach Paris fiel aus. Vorerst leider. Aber die Reise wird sicher nachgeholt!

Als kleine Entschaedigung schrieb aber Enkelin Bianca, ganz nach dem Prinzip des "Social and Physical Distancing", dass sie Oma gern hat. In der Nacht zuvor schlich sie sich gemeinsam mit ihrem Mann in den Gastgarten. Sie schnappten die von Peter vorbereitete Leiter und montierten ein grosses Transparent mit einem grossen Auftrag: Wir freuen uns mit Dir und: Bleib Xund!

---------------------

Fasching 2020

Wenige Wochen vorher, am Faschingssamstag, ging es hoch her im Gasthaus zur Queng. Der Schnappschuss zeigt die "Rosenegger Faschingsgilde", damals noch nicht ahnend, dass bald der Lockdown kommt.

Seit Jahrzehnten fuehlen sich die Besucher und Stammtischgaeste wohl im Gasthaus zur Queng. Die Gaststube und der schattige Gastgarten unter Ahorn- und Kastanienbaeumen laden zum Relaxen und Verweilen ein. Zum Speisen gibt's Brettljause, Schafkaese, Topfenjause, belegte Brote und Bauernkrapfen. Bei Vorbestellung ab sechs Personen werden auch Bratl in der Rein, Ripperl, Schnitzerl oder Knoedel serviert.

---------------------

Auszeichnung: Peter 25 Jahre Chef des Gasthauses zur Queng

 

 

 

Peter ist nun schon mehr als
25 Jahre beliebter Gastronom
des Gasthauses zur Queng in Rosenegg. Ihm wurde fuer sein Wirken von der Wirtschafts-kammer Oberoesterreich die Ehrenurkunde in Bronze verliehen.

 

 

 

 

---------------------

Ganselessen zum Martinstag

Das jaehrliche Ganselessen im Gasthaus zur Queng. Am besten Sie reservieren schon rechtzeitig. 

----------------------

Herbst 2019

Unsere Gaeste genossen die Herbsttage im Gastgarten bis in den Oktober hinein. Bei spaetsommerlichen Temperaturen streckten sie die Beine in das laue Herbstluefterl.

Jeweils am Sonntag Vormittag trafen sich die Mitglieder des Stammtisches. Wie andere Besucher auch konnten sie im idyllischen Gastgarten innehalten und ausspannen.

----------------------

Sommer 2019

Im Hochsommer nahmen sie Platz unter den Kastanien- und Ahornbaeumen, bei etwas kuehleren Bedingungen an der waermenden Hausmauer vor dem Eingang.

----------------------

Fruehling 2019

Bei guten Wetterfenstern im Vorsommer: Die Besucher vom Gasthaus zur Queng freuten sich auf die Sonnenstrahlen. Es hatte leicht um die 20 Grad und war bereits wohlig warm.

Schau auch vorbei auf der Website Stadtausstellung.

Montag und Dienstag
sind RUHETAGE


webmaster@queng.at
Last updated: Mon, 09-06-2020