<<< >>>

In den Familienbesitz kam das "GASTHAUS ZUR QUENG" in der Mitte des letzten Jahrhunderts. In den vierziger Jahren  kauften Adolf und Gisela Siber das Haus. Älteren Gästen werden der "Siber-Onkel" und die "Siber-Tant" noch ein Begriff sein.

Deren Nichte, Badra Horvath erwarb mit Joschi im Jahr 1952 das Gasthaus und führte die Geschäfte mit der angeschlossenen Landwirtschaft bis 31.12.1991.

Am 1.1.1992 übergab "Badi" wie sie die Rosenegger nennen, Ihren Nachfolgern, den  heutigen Wirtsleuten Peter und Helga HORVATH das Gasthaus, die es zu einem schmucken Ausfluggasthaus ausgebaut haben. Nicht zuletzt wegen seiner schattigen Kastanienbäume nutzen Radfahrer das Haus als Erholungs- und Verpflegungsstation.

 

Peter war - bevor er zum Wirt  avancierte - Fussball-Tormann.  Er brachte es bis zur ersten Mannschaft der erfolgreichen  "Vorwärts Steyr", die vor Jahren in der Bundesliga für Furore sorgte. Glanzvolle Tage hatte er auch bei der ASV Bewegung.

 

Ein Archivfoto aus dem Jahr 1977 zeigt Peter als Torhüter der ASV Bewegung Steyr, wie er vor Pelzguter und Hochrather rettet. Obwohl er damals über sich hinaus wuchs, konnte er ASV Bewegung gegen Amateure nicht vor einer schlimmen 0:4 - Niederlage bewahren.

 


 

<<< webmaster@queng.at >>>